facebook-likehamburgerlupeoverview_iconoverviewplusslider-arrow-downslider-arrow-leftslider-arrow-righttwitter
14. Juli 2022

Energie und Finanzen – Expert:innen antworten auf die brennendsten Fragen bei Investment Live

Die Lage in der Ukraine, die damit verbundenen Sanktionen gegen Russland und die steigende Inflation hinterlässt auf der ganzen Welt ihre Spuren, vor allem bei uns in Europa. Diese Ereignisse haben drastische Folgen für den Energiemarkt. Angesichts dieser Entwicklungen widmet sich die kommende Ausgabe von Investment Live der Deutschen Bank und dem Handelsblattes diesem Spezialthema Energie.

Seit Ausbruch des Krieges in der Ukraine bemüht sich Europa um eine schnellere Energiewende und Energieunabhängigkeit durch den Ausbau von Wind- und Solarkraft. Das setzt auch den Finanzmarkt in Bewegung und stellt Anleger:innen vor neue Herausforderungen.

In der kommenden Ausgabe von Investment Live am 14. Juli diskutieren Finanzxpert:innen u.a. Chef-Anlagestratege Dr. Ulrich Stephan, im Livestream des Handelsblatt ab 18:00 aktuelle Geldanlagethemen und ordnen dabei insbesondere die aktuellen Entwicklungen auf dem Energiemarkt und deren Folgen für Anleger:innen ein: Ist eine kurzfristige Energiewende und energiepolitische Unabhängigkeit von Russland realisierbar? Und wie wird sich das an der Börse widerspiegeln? Sind die Risiken an den  Aktienmärkte bereits eingepreist?

Eine anschliessende Vertiefungssession ab 19:00 Uhr bietet Zeit für Fragen zur geopolitischen Situation: Wie können Anleger:innen den geopolitischen Unsicherheiten begegnen?. Dazu bringt Mathias Brüggmann, internationaler Korrespondent des Handelsblattes, seine Erfahrungsberichte aus dem Ausland, insbesondere aus Osteuropa, und ordnet die aktuellen geopolitischen Entwicklungen ein.

Melde dich hier kostenfrei an.

Wann?

Donnerstag, 14. Juli 2022

18:00 Uhr bis ca. 19:30 Uhr

Wo?

Im Livestream beim Handelsblatt

Weitere anstehende Veranstaltungen