facebook-likehamburgerlupeoverview_iconoverviewplusslider-arrow-downslider-arrow-leftslider-arrow-righttwitter
Mixed Realities. Kunstmuseum Stuttgart
05. Mai - 26. August 2018

Mixed Realities: virtuelle und reale Welten in der Kunst

Ausstellung

Längst haben sich »Virtual Reality« (VR) und »Augmented Reality« (AR) in Industrie, Forschung und Lehre etabliert. Aber wie gehen Künstlerinnen und Künstler mit diesen neuen Welten um? Was bieten diese Technologien an Möglichkeiten in Bezug auf Ausdrucksformen und Themen in einem künstlerischen Werk? Was bedeutet die digitale Erweiterung des Raums einerseits für die Kunst? Und was bedeutet sie andererseits für die Betrachterinnen und Betrachter und damit für die Wahrnehmung von Kunst?

Eine Sonderausstellung mit dem Namen “Mixed Realities” im Kunstmuseum Stuttgart nimmt sich diesem Thema an. Sie zeigt das Aufeinandertreffen verschiedener Ausdrucksformen der virtuellen und realen Welt. Dabei soll dargestellt werden, dass sich unterschiedliche künstlerischen Disziplinen wechselseitig bereichern oder ergänzen, und damit ein Kontinuum formen. Bis zum 26. August können Besucher*innen die Werke sechs verschiedener Künstler*innen erleben, die gleichermaßen aus virtuellen und physisch-realen Elementen bestehen.

Weitere anstehende Veranstaltungen

06. - 08. März 2020
Festival
13. - 22. März 2020
Festival