facebook-likehamburgerlupeoverview_iconoverviewplusslider-arrow-downslider-arrow-leftslider-arrow-righttwitter
Jährlich im März findet die South by  Southwest  in Austin Texas statt. Foto: Jeremy Banks
13. - 22. März 2020

South by Southwest

Festival

Die South by Southwest ist ein jährlich stattfindendes Festival in Austin, Texas. Zum ersten Mal im Jahr 1987 als ein Musikfestival für Rootsrock und Alternative Country initiiert, wuchs sie sich über die Jahre zur großen medien-übergreifenden Eventreihe für Musik, Kunst, Film und  Digitales interaktive Medien aus.

Heute umfasst die South by Southwest ein Programm von verschiedenen Shows, Konferenzen und Networking Events, das sich über zehn Veranstaltungstage erstreckt. Startups haben hier die Möglichkeit, ihre Projekte einem breiten Publikum vorzustellen, wie es bereits 2007 mit der Social Media-Plattform Twitter erfolgt war.  Außerdem dient  das Musikfestival der South by Southwest bis heute für viele Bands als große Chance, um mit Labels in Kontakt zu kommen.  Musikgruppen wie die Strokes, die White Stripes und sogar deutsche Bands wie Subway to Sally wurden hier erstmals entdeckt. Jährlich besuchen mehrere Zehntausende Menschen die South by Southwest, die übrigens als Vorbild für die deutsche Popkomm diente.

Auf der eigenen Webseite schildern die Veranstalter das Programm der South by Southwest wie folgt: “SXSW widmet sich der Aufgabe, kreativen Menschen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. SXSW wurde 1987 in Austin, Texas, gegründet und ist vor allem für ihre Konferenzen und Festivals bekannt, die die Übereinstimmungen der interaktiven, Film- und Musikindustrie feiern. Die Veranstaltung ist ein wichtiger Treffpunkt für Experten rund und Kunst-, Kultur- und Musikliebhaber aus aller Welt und bietet Sitzungen, Vorführungen, Präsentationen, Ausstellungen und eine Vielzahl von Vernetzungsmöglichkeiten. SXSW beweist, dass die unerwartetsten Entdeckungen geschehen, wenn verschiedene Themen und Menschen zusammenkommen.”

Die South By Southwest findet in diesem Jahr wieder vom 13. bis zum 22. 2020 März statt.

Das Programm der verschiedenen Veranstaltungsreihen des Festivals kann auf der Webseite einsehen. Wenn man sich auf der Seite registriert, ist es sogar möglich, sich einen persönlichen Veranstaltungsplaner zu erstellen, um die wichtigsten Vorträge, Ausstellungen und Shows für sich selbst herauszusuchen und nichts zu verpassen.

Noch bis zum 14 Februar ist es möglich, sich “Badges” für die einzelnen Veranstaltungsreihen oder alle Events zu sichern. 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier.