facebook-likehamburgerlupeoverview_iconoverviewplusslider-arrow-downslider-arrow-leftslider-arrow-righttwitter

future.challenge: Geballte Team-Power für neue Banking-Ideen

12 Teilnehmer aus ganz Deutschland sind am 1.2.19 bei der future.challenge von Deutsche Bank angetreten, um neue Banking-Ideen zu erarbeiten. Einen Tag lang durften sie die Zukunft erfinden und dabei für die Gegenwart neue Freundschaften schließen.

Comics über Superhelden-Teams, die für die Zukunft einstehen, beginnen oft ähnlich: Junge Menschen, die sich sonst im Alltag niemals über den Weg gelaufen wären, treffen durch zufällige Umstände aufeinander.

Diese vielleicht auf den ersten Blick unscheinbare Charaktere sind aber etwas ganz Besonderes. Gemeinsam entdecken sie außergewöhnliche Fähigkeiten. Die einen können durch Wände sehen, während die anderen besonders schnell rennen können. Die Botschaft ist aber: Egal wie stark jeder einzelne ist, nur durch Teamwork und Zusammenhalt können komplexe Probleme gemeistert werden.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Superhelden im echten Leben

Nicht ganz anders verhält es sich mit den Teilnehmern der ersten future.challenge von Deutsche Bank. Aus ganz Deutschland reisten junge Menschen nach Berlin, die sich dafür beworben hatten, mit Qiio Magazin und der Deutschen Bank über die Zukunft des Bankings nachzudenken. Konkret sollte überlegt werden, wie ein perfekter Bankberater und eine perfekte Bankfiliale in Zukunft sein könnte.

Ein ganzen Tag lang hatten die “future.challenger” Zeit, sich in drei Teams mit je vier Teilnehmern über kreative Lösungen Gedanken zu machen und diese am Abend mit finalen Prototypen vor einer Experten-Jury zu präsentieren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Viele Fragen – 1000 Lösungswege

“Welche Fragen haben junge Menschen zum Thema Finanzen?”

“Was sind die Pains & Gains für Studenten, wenn sie auf ihren Kontostand schauen?”

“Wie plant ein Berufseinsteiger seine Zukunft mit dem ersten Gehalt?”

Diese und viele weitere Fragen standen am Anfang des Tages im Raum und sorgten für Denkfalten bei den Teilnehmern. Aber wie bei den Superhelden im Comic gab es bei der future.challenge Unterstützung durch erfahrene Mentoren.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ausgestattet mit einem Koffer voller Design-Thinking-Methoden (eine Herangehensweise, um auf kreative Weise Lösungen zu erfinden) standen Chuanqi und Jan den future.challengern zur Seite. Die beiden arbeiten bei der Deutschen Bank im Design-Thinking-Team und sind darin geübt, zu unterschiedlichsten Problemstellungen und mit den verschiedensten Teams zu arbeiten.

Chuanqi und Jan waren die Coaches für die future.challenge

„Die Zukunft des Bankings beruht auf Partnerschaft, geprägt durch enge, individuelle Interaktion zwischen Kunden und Bank. Die Zusammenarbeit während der future.challenge ermöglichen uns als Bank Insights, um die Deutsche Bank für die Zukunft auszurichten.“
Jan Margraf, Design-Thinking-Coach Deutsche Bank, 27

Inspiration ist der Schlüssel

Ideen kommen manchmal über Nacht. Wenn keine Zeit zum Schlafen ist, hilft eine Portion Inspiration. Nadin Chucher, Filialleiterin vom Quartier Zukunft, zeigte am Beginn des Tages an der Geschichte dieser einzigartigen Filiale, warum es sich lohnt, neue Wege zu gehen und hartnäckig zu bleiben, wenn Gegenwind kommt. Ihr Credo: so technisch wie nötig, so menschlich wie möglich. Denn ohne die Menschen, also das Teamwork zwischen Kunden und Berater, ist eine Bankfiliale obsolet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ein ergänzendes Pendant war die Session mit dem Blogger und Selbständigen Michael Ankermüller. Mit seinem Blog und Instagram-Account erreicht Michael mehrere tausend Menschen täglich und inspiriert sie, die Welt auf ganz neue Art und Weise zu erkunden. Aber auch er sagt: Ohne Rücksicht auf das eigene Bauchgefühl bleibt man leider stecken.

“Die future.challenge bedeutet Spaß und Produktivität im innovativen Quartier Zukunft. Und natürlich ist auch Berlin als Hauptstadt der perfekte Ort, um kreativ zu sein.”

Alisia, Schülerin, 19

„Future Challenge ist nicht nur ein Schaufenster für die Innovationskraft und Zukunftsorientierung der Bank, sondern vor allem ein Einblick in den innerlichen Willen & Values in der Bank: Menschen stehen uns im Fokus. Die Reise in die Zukunft muss keine einsame sein. Wir begleiten euch gerne auf dieser Reise.“

Chuanqi, Design-Thinking Coach, 28

Zukunft geht gemeinsam am Besten

Die letzte Coaching-Session für unser Superhelden-Team gestaltete Kim Kranz. Ihr Steckenpferd nach jahrelanger Agenturerfahrung: Wie pitche ich meine Ideen. Denn egal ob bei Höhle der Löwen oder vor der Jury von der future.challenge: Man muss andere für seine eigene Ideen begeistern können.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Begeistert war die Jury bestehend aus Michael Tirpitz (Marketing-Director Deutsche Bank) Kim Kranz (Vice-President Deutsche Bank) Marleen Falkenberg (Digitale Beratung Quartier Zukunft) und Marian Kopocz (Chefredakteur Kleingeldhelden.de) definitiv.

Egal ob Rollenspiel, Persona-Collage, oder sogar erste Tech-Prototypen: Jede Gruppe fand einen eigenen Weg, um ihre Ideen greifbar zu machen.

“Die Teilnahme an der future.challenge war für mich genau das richtige Instrument, um mich im Bereich Design Thinking weiterzuentwickeln! Es hat mich gefreut zu sehen, dass die Deutsche Bank für die junge Zielgruppe genau so ein Format veranstaltet!”

Maurice, Werkstudent, 24

Und wer hat am Ende gewonnen?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

“Wir hatten uns vorgenommen, einen Gewinner zu küren!” beginnt Michael Tirpitz die Verkündung der Jury. “Es war uns aber nicht möglich, uns nur für eine Idee zu entscheiden. Jeder Ansatz war so unterschiedlich und einzigartig, dass er uns als Deutsche Bank gezeigt hat, wie wichtig es ist, Menschen wie euch bei der Entwicklung neuer Produkten und Services zu integrieren. Die future.challenge ist für uns ein Meilenstein, wie wir in Zukunft mit Kunden und Nutzer kollaborieren wollen und es hat uns gezeigt, wie viel Spaß es macht, unsere Herausforderungen mit euch weiterzudenken.”

“Wir haben smarte Lösungen aus Nutzersicht entwickelt, um den Kunden auch zukünftig von der Deutschen Bank als digitalen und verlässlichen Partner zu überzeugen. Haben wir geschafft, würde ich sagen!”

Jo, Business Development, 30

Fazit des Tages: Echte Zukunfts-Ideen findet man am besten gemeinsam. Ohne gutes Teamwork und ohne die Neugier der Teilnehmer, sich auf dieses Abenteuer einzulassen, wäre die future.challenge nicht möglich gewesen. Es bleibt das Versprechen, dass dies nicht der letzte gemeinsame Ausflug war in die Zukunftswelt des Bankings.

,, Die future.challenge war für mich ein großer Erfolg! Ich habe nicht nur für die Challenge lernen können, sondern auch für mich persönlich. Ein junges Team und professionelle Coaches haben den Workshop zu einem besonderen Tag gemacht. Zeit für Langeweile blieb nicht.”

Carlos, Dualer Student, 23

Geschafft! Die erste future.challenge wurde gemeistert.

Hast du Lust bei der nächsten future.challenge dabei zu sein? Dann melde dich bei unserem Newsletter an, um als erste*r von der nächsten Veranstaltung zu erfahren.

Fotos von Alicia Kassebohm.

Mein Kommentar