facebook-likehamburgerlupeoverview_iconoverviewplusslider-arrow-downslider-arrow-leftslider-arrow-righttwitter
Short Q

Kopf ab – Gucci feiert die Philosophie des Cyborgs auf der Mailänder Modewoche

Inspiriert vom Cyborg-Manifest der feministischen Philosophin Donna Haraway hat der Chefdesigner Alessandro Michele der italienischen Luxusmarke Gucci seine Kollektion in Mailand präsentiert.

Statt auf dem üblichen Catwalk präsentierten sich die Models in einem giftgrünen Operationssaal. Auf Platikstühlen konnten die Besucher einer postapokalyptischen Vision des Designers beiwohnen, der die Models mit aufwendigen Special Effects inszenierte. Abgetrennte Köpfe, Babydrachen und Zyklopenaugen waren nur einige der aufsehenerregenden Features, die der Designer in Zusammenarbeit mit dem italienischen Special-Effects Studio Makinarium entworfen hatte.

Diese Form der Inszenierung bewies sich als viraler Erfolg: alle großen Lifstyle- und Tagesmedien berichteten von der Show. Das Babydrachen die begehrtesten Trendaccessoire in den kommenden Saisons sein werden, war allerdings den Fans der Serie Game of Thrones bereits seit einiger Zeit bewußt.

Fotos: Gucci

Immer auf dem Laufenden bleiben?

Abonniere jetzt den Qiio-Newsletter